Warten

hat Keine Kommentare

Als ich eines Winters über den Alexanderplatz ging, fiel mir auf dass man wirklich viel Zeit mit Warten verbringt. Ich fand es sehr interessant dieses Thema fotografisch darzustellen, schnappte mir meine Kamera und zog los. Einer der wichtigsten Warteplätze ist die Weltzeituhr. Täglich stehen dort hunderte Menschen und warten auf jemanden. Die Uhr kennt einfach jeder und sie ist ein zentraler Punkt, an dem es sich gut treffen lässt. Meine Tour startete dort. Zufällig war zu der Zeit auch schon der Weihnachtsmarkt aufgebaut, der mir weitere tolle Motive lieferte.

Menschen warten aus vielen verschiedenen Gründen: um jemanden zu treffen, um über die Straße gehen zu können, auf die Eltern, die einfach nicht fertig werden mit ihren endlosen Gesprächen, auf Kundschaft oder auf etliche andere Dinge. Die Welt scheint an einem vorbeizuziehen, man selbst steht still, und scheint Eins mit seiner direkten Umgebung zu werden. Ich habe versucht diese Momente einzufangen und die verschiedenen Arten des Wartens zu zeigen.

Kommentar verfassen